Lüning

Menü

Doradenfilets aus dem Ofen

Doradenfilets-aus-dem-Ofen-Rezept_G

Zutaten für 4 Portionen:

Für die Marinade:

  • 60 ml Olivenöl, kalt gepresst
  • 1 Zitrone, unbehandelt
  • 2 EL Petersilie
  • 1 TL Thymian
  • 1 TL Salbei
  • 2 Lorbeerblätter
  • 2 Knoblauchzehen

Für die Filets:

  • 4 Doraden
  • Salz & Pfeffer
  • 150 g Cocktailtomaten
  • 60 g Oliven, schwarz
  • 20 g Kapern
  • 4 Scheiben Zitrone, unbehandelt
  • 2 Prisen Zitronenpfeffer

Zubereitung:

Zitrone auspressen. Kräuter wie unten beschrieben waschen und hacken. Knoblauch pellen und fein hacken. Doraden vom Fischhändler filitieren lassen oder selbst filetieren. Dazu den Kopf mit einem scharfen Messer abtrennen. Dann entlang der Mittelgräte vom Kopf bis zum Schwanz schneiden. Fisch umdrehen und ebenfalls auf der Gräte entlang schneiden. Evtl. Bauchgräten mit einer kleinen Spitzzange entfernen.

Olivenöl, Zitronensaft, Kräuter, Knoblauch und die Lorbeerblätter in eine flache Form geben. Doradenfilets mit Salz und Pfeffer würzen und in die Marinade legen. Zugedeckt 1 Stunde marinieren. Die Tomaten waschen, Stielansätze entfernen, vierteln und die Samen entfernen.

Die Fischfilets, Tomatenviertel, Oliven, Kapern und Zitronenscheiben in eine feuerfeste Form legen, mit der Marinade begießen und mit Zitronenpfeffer würzen.

Bei 200 Grad Ober-/Unterhitze (Umluft 180 Grad) im vorgeheizten Ofen ca. 15-20 Minuten backen. In der Form anrichten und servieren.